Wasserdichte Unikate: exklusive Badtapeten

Badtapeten werden immer populärer. Mit diesen eher hochpreisigen Produkten in kleinerer Auflage kann man sein Badezimmer einfallsreich und individuell gestalten. Die Tapeten sind so konzipiert, dass sie Feuchtigkeit sehr gut vertragen, werden aus Spritzwasserzonen aber doch meist herausgehalten. Wer es richtig einzigartig möchte, der kann sich Unikate drucken lassen – und sie so versiegeln, dass sie absolut dicht halten. Das war unser Auftrag für zwei hochklassige, exklusiv ausgestattete Hotelsuiten.

Es gibt durchaus noch sehr charmante Ecken in der Kölner Altstadt, vor allem rund um die erhaltenen romanischen Kirchen. In einem dieser historischen Klosterhöfe führt einer unserer Kunden ein kleines, aber feines und vor allem sehr individuell ausgestattetes Hotel. Als er kürzlich zwei Suiten in hochmodernen Anbauten errichten ließ, entschied sich der Inhaber für kompromisslos exklusive Ausstattung. Die Bäder erhielten Badtapeten der besonderen Art: Nicht nur selten sollten die Motive sein, sondern einzigartig – und außerdem romantisch, ungewöhnlich, intelligent und ästhetisch.

Badtapeten – so wasserdicht gemacht wie Fliesen

Badtapete im Vintage-Stil.
Badtapete von “Wall&deco” im Vintage-Stil gedruckt.

Das ist ein Fall für die hoch spezialisierte Tapetenmanufaktur „Wall&deco“ aus Italien. Diese stellt Tapeten für höchste Ansprüche her – nach patentierten Verfahren, auch für den Nass- und sogar für den Außenbereich. Für die Badezimmer hatte man sich etwas einfallen lassen: Badtapeten mit floralen Motiven im Stile der vorletzten Jahrhundertwende. Der besondere Clou daran war, dass die Tapete an beiden Längswänden in jeweils unterschiedlichen Varianten angebracht wurde: An der Wand über der Badewanne war das Dessin leicht verwischt und verwaschen gedruckt, ganz so, als hätte Wasser über viele Jahre sein Werk verrichtet.

Das ist schon geradezu ein selbstironischer Gag, denn die Badtapeten, wie wir sie aufgebracht haben, sind so wasserdicht wie Fliesen. Ihre Motive muss man schon verwaschen drucken, denn echtes Wasser schafft diesen Effekt nicht. Im Bad der Suite dichteten wir zunächst den Untergrund ab und befestigten die Tapeten anschließend mit Spezialkleber. Als die speziellen Badtapeten an der Wand waren, wurden sie in drei Arbeitsgängen beschichtet und damit komplett versiegelt. Es sind Tapeten, sie haben ein Tapetenmuster und sie fühlen sich an wie Tapeten – aber es dringt nichts durch.

Klebekanten bei Badtapeten verzeihen keine Fehler

Solche Einzelstücke haben natürlich ihren Preis. Denn wir bestellten die Ware, nachdem wir die Räume exakt ausgemessen hatten – und die Bahnen wurden anschließend exakt zugeschnitten. Wir bekamen die Rollen der Badtapeten sogar nummeriert geliefert, so dass wir sie in einer genauen Reihenfolge aufkleben konnten. Es gab allerdings keinen Ersatz und damit auch kein Recht auf Fehler. Denn individuell produzierte Badtapeten sind zu kostspielig, als dass man sich einen Vorrat anlegt. Lieber verlässt man sich auf die Qualitäten von Fachleuten. Unser Kollege Lothar Blum, der besonders gut tapeziert und sich mit Tapeten bestens auskennt, übernahm die Arbeiten vor Ort.

Heute gibt es viele handelsübliche Badtapeten für Privathaushalte: beliebte und seltene, solche mit Muster und manche mit fotografischen Motiven wie Apfelblüte, Kieselsteine oder Sonnenuntergang am Strand. Allen ist gemein, dass es recht anspruchsvoll ist sie zu kleben – allein schon, weil eine sichtbare Klebekante bei differenzierten Drucken schnell zu einem unschön versetzten Bild führt. Es muss nicht unbedingt so einzigartig werden, wie wir es in diesem Kölner Altstadthotel umgesetzt haben. Aber Badtapeten sind auch in Standard-Ausführung schon nicht günstig. Da lohnt sich der Einsatz eines Profis allemal.